Finanzielle Kompetenz

die Ausgangslage:

In unserer Schulbildung fehlt es nahe zu komplett an fi-nanzieller Bildung & Erziehung und somit an "finan-zieller Kompetenz". Gut gemeinte Ratschläge bekom-men wir vom Elternhaus , Schule und Bekanntenkreis mit auf den Weg.

 

Das Problem ist nur: Wer sie befolgt, landet meist in einem gutbür-gerlichen Hamsterrad eines mehr oder weniger mittelmässigen Jobs, wird sein Leben lang für Andere arbeiten und hat am Monatsende, wenn alle Rechnungen bezahlt sind, dann oft nur eine "Null" auf dem Konto stehen.

 

Erstaunlicher Weise trifft dieses Phänomen nicht nur auf Geringverdiener zu, sondern auch auf Besserverdiener (Rechtsanwälte, Ärzte, Architekten ...) da mit höherem Einkommen in gleichem Masse meist auch die Ausgaben anwachsen.

Was brauchen Sie wirklich um frei zu sein?

"Viele Menschen leben für andere:

Sie kaufen Dinge, um ihre Mitmenschen zu beeindrucken. Sie umgeben sich mit Statussymbolen, um ihr persönliches Vermögen zu demonstrieren

 

 Wer aber so abhängig ist von der Anerkennung anderer, dass er sie durch Prestigekäufe gewinnen will, ist höchst unfrei.

Er gehört anderen und ist oft Sklave des Geldes!"

 

 

Möchten Sie unseren kostenlosen Cashflow Businesskompass? Einfach bestellen unter:

Spiegel Online: Mangeldnes Finanzwissen: Die Deutschen verzichten auf Rendite (August 2011)
spiegel-online-mangelndes Finanzwissen-D
Adobe Acrobat Dokument 60.6 KB

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

DasInvestment: Studie zum Finanzwissen: Zehntklässler fallen durch (November 2010)
dasinvestment.co.-Studie zum Finanzwisse
Adobe Acrobat Dokument 91.6 KB